100 % Genuss
100 % Natürlich

Reiner Genuss.
Ohne Zusatzstoffe!

Seit über 20 Jahren kaufen wir keine Produkte mehr zu.

Die Spezialitäten von Evertzberg werden in der eigenen Backstube mit viel Aufwand traditionell handwerklich hergestellt. Wir garantieren, dass jedes unserer Brote völlig ohne Backhilfsmittel und ohne Zusatzstoffe für Sie gebacken wird.

In unseren Backspezialitäten verwenden wir stattdessen besondere Rohstoffe wie Mehl ohne Ascorbinsäure, Luisenhaller Salz aus der Natursole, gute Butter aus Weidemilch statt Margarine, feine Kuvertüre statt billiger Fettglasur und vieles mehr.

Das kostet mitunter etwas mehr. Aber für den guten Geschmack und die Bekömmlichkeit wird billig für uns niemals eine Alternative sein.

Dürfen wir Sie überzeugen?

Bestes Mehl. Aber natürlich!

Mehl ist nicht gleich Mehl. Unser Mehl kommt von der Wagner-Mühle aus Sommerau bei Trier, hier werden extra Silo-Lagerkapazitäten für Evertzberg vorgehalten. Wir verwenden nur dieses unbehandelte Mehl von bester Qualität und verzichten konsequent auf das sonst übliche Mehlbehandlungsmittel Ascorbinsäure, durch dessen Einsatz ein Mehl bereits nach 3 Tagen backfähig, aber nicht ausgereift ist.

Unser Mehl wird nach dem Mahlen 3 Wochen vor der Produktion abgelagert – das ist der optimale Reifeprozess, um passend zu unserer handwerklichen Tradition backfähig zu sein. In unserer Backstube entsteht unter Verwendung von Wasser und Hefe oder Sauerteig-Bakterien ein sehr bekömmlicher Weizen- oder Roggenvorteig.

Weißes Gold für Feinschmecker

Salz von besonderer Herkunft liegt im Trend. Dass es aber nicht unbedingt von der Atlantikküste kommen muss, zeigt unser langjähriger Lieferant: die Saline Luisenhall. Eine Pfannensiederei in Göttingen – die letzte ihrer Art in Europa!

Die Kristalle sind grob, kantig und unregelmäßig. Das Aroma ist komplex und dezent, das Salz ist fast pur zu genießen. Seit über 160 Jahren wird in der Saline Luisenhall in einem handwerklichen Verfahren Salz gewonnen, indem es in Pfannen aus einer Sole gesiedet und ohne Zusätze hergestellt wird. So bleibt der Reichtum an Mineralien und Spurenelementen erhalten. Alles das geht bei der industriellen Salzgewinnung verloren – genauso wie der Geschmack. Wir verwenden in unseren Backwaren ausschließlich diese unjodierte Salz-Delikatesse. Es kommt eben auch auf die Feinheiten an.

Original: Lübecker Marzipan

Der Qualitätsbegriff „Lübecker Marzipan“ entstand wohl um 1800. In dieser Zeit widmeten sich über 135 Marzipanhersteller der Aufgabe, den guten Ruf des Lübecker Marzipans zu begründen.

Das eigentliche Vorprodukt, die so genannte Rohmasse, ist sehr mandelreich und muss einen bestehenden Anteil bitterer Mandeln enthalten. Erst in einem zweiten Arbeitsgang wird diese Marzipanrohmasse mit zusätzlichem Zucker angereichert. Dabei kann der Rohmasse nochmals bis zu 50 % Zucker zugesetzt werden. Geschmack bestimmend für „Lübecker Marzipan“ ist das traditionelle Herstellungsverfahren. Diese besondere Qualität schmecken Sie in vielen Gebäcken von Evertzberg.

Ei, wie frisch!

Auch Eier sind bei uns kein Einerlei. Wir beziehen unsere Eier immer frisch von einem familiengeführten Traditionshof aus der Region. Hier steht das Tierwohl an erster Stelle, denn der bergische Bauernhof setzt konsequent auf moderne Bodenhaltung.

Beste Ei-Qualität der Güteklasse A wird hier auch durch erstklassiges Futter garantiert, das seit Jahren ausschließlich aus einer regionalen Futtermühle bezogen wird. Nur so lässt sich gleich bleibend hohe Güte der bergischen Frische-Eier garantieren.

„Iss echt französisch!“

Französische Backspezialitäten von Evertzberg sind unvergleichliche Originale. Alle natürlichen Zutaten sind französischen Ursprungs. Die Butter kommt aus der Normandie und das Getreide ist unter französischer Sonne gewachsen und wurde in Frankreich vermahlen. Unser Backstubenleiter hat sein Handwerk unter anderem in Frankreich gelernt. Die traditionellen Rezepturen und Herstellungsverfahren haben so Einzug in unsere Backstube gehalten.

Das können Sie bei allen unseren mediterranen Köstlichkeiten schmecken. So sind bei uns Baguette & Co. nicht nur ausgezeichnet im Geschmack, sondern auch ausgezeichnet mit dem Gütesiegel „Tradition Française“. Die leckeren Spezialitäten sind aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe und durch lange Teigruhe bei der Herstellung besonders geschmacksintensiv. Genießen Sie typisch französisch!

Natürlich. Alles in Butter.

In unseren Backwaren verzichten wir gänzlich auf Margarine, denn sie enthält viele Zusatzstoffe. Wir setzen auf das beste Backfett für eine Bäckerei: die gute Butter aus natürlichen Substanzen.

Unsere Butter stammt aus der Normandie und wird aus guter Weidemilch hergestellt. Durch das angenehme Klima stehen die Kühe in Frankreich überwiegend auf der Weide und lassen sich saftiges Grünfutter schmecken. Die Ernährung mit frischem Gras hat einen positiven Einfluss auf die Omega-3-, Omega-6- und CLA-Fettsäuregehalte. Daraus resultieren auch der gute Geschmack und die goldgelbe Farbe – ganz ohne Zusätze! Diese Eigenschaften machen unsere gute Butter zu einem besonders wertvollen Baustein beim Backen.

Fein: Unsere Kuvertüre.

Kuvertüre ist eine Schokolade zum Überziehen von Torten und Gebäck sowie zur Herstellung von Dekors. Charakteristisch für Kuvertüre ist, dass sie aufgeschmolzen und in flüssigem Zustand verarbeitet wird.

Wir bei Evertzberg verwenden als Kuvertüre nur feine dunkle Zartbitterschokolade und Kakaobutter. In vielen Bäckereien ist es üblich, kakaohaltige Fettglasuren zu verwenden. Diese enthält jedoch statt Kakaobutter beispielsweise Kokos- oder Palmfett. Sie braucht nicht temperiert zu werden, außerdem kostet sie weniger als Kuvertüre. Bei uns kennt Qualität keine billigen Kompromisse. Das sieht man, und das schmeckt man. Auch bei der Kuvertüre.

Was für ein Käse!

Auch beim Überbacken mit Käse setzten wir auf Frische. Wir verwenden ausschließlich natürlich gereiften Gouda – und reiben diesen Käse noch selbst.

Das alles sorgt für viel Aroma und für beste Qualität ohne Konservierungsstoffe und Trennmittel!